DE EN IT RU
Baden bei Wien

Gedenkakt der Stadt Baden anlässlich 80 Jahre Novemberpogrome

Nachdem Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek und Stadtrat Mag. Markus Riedmayer beim Mahnmal Baden am Josefsplatz Kränze zum Gedenken an die Novemberpogrome niedergelegt hatten, lud die Stadtgemeinde Baden am 7. November zum „Gedenkakt der Stadt Baden anlässlich 80 Jahre Novemberpogrome" ins Max Reinhardt Foyer.



Die zahlreichen Rednerinnen und Redner des Gedenkabends, für den Dr. Hermine Salamon als Moderatorin fungierte, widmeten sich den Novemberpogromen und deren Auswirkungen ihrem jeweils persönlichen Zugang entsprechend, sodass dieses tragische Thema der österreichischen Geschichte sowohl aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel als auch vom zeitgeschichtlichen Standpunkt aus beleuchtet wurde. Persönliche Erfahrungsberichte anwesender Zeitzeugen machten das gesamte Ausmaß des Schreckens auch Jahrzehnte danach noch deutlich spürbar.

Bürgermeister Stefan Szirucsek bedankte sich im Rahmen dieser Gedenkveranstaltung bei Kultusrat MMag. Elie Rosen für die Rettung der Badener Synagoge, die der Präsident der Jüdischen Gemeinde Baden, der Jüdischen Gemeinde Graz und Vizepräsident des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs gemeinsam mit seinem Großcousin Georg Chaimowicz und anderen Mitstreitern 1988 vor dem Abriss retten konnte. Erst dadurch war es möglich, die Badener Synagoge umfassend zu sanieren und das „Zentrum für interkulturelle Begegnung und Verständigung" ins Leben zu rufen.

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer