DE EN IT RU
Baden bei Wien

Mission Energie Checker:
Badener Volksschule den Energieverbräuchen auf der Spur

Die Stadtgemeinde Baden verfolgt mit der Volksschule am Pfarrplatz die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen und Einsparungen zu erzielen. Die VolksschülerInnen, Pädagoginnen und Schulverantwortlichen begeben sich auf die Suche nach Einsparpotenzialen. Dabei kommt die Hälfte der über das Jahr getätigten Einsparungen der Schule zugute.

v.l.n.r.%3A+Ing.+Anton+Buchart+%28Energieberatung+N%26Ouml%3B%29%2C+LAbg.+VBgm.+Dr.+Krismer%2C++DI+Gerald+Stradner+%28Regionsleiter+eNu%29%2C+Bgm.+Dipl.-Ing.+Stefan+Szirucsek%2C+Mag.+Otto+Wolkerstorfer+%28Abteilung+Schulen%29%2C+Direktorin+Brigitte+Lavicka%2C+Stephanie+Gruber+und+Marlen+Piniel+%28P%26auml%3Bdagoginnen%29%2C+Dr.+Gerfried+Koch+%28Energiereferat%29+und+einige+Sch%26uuml%3BlerInnen+der+Volksschule+Pfarrplatz%0D%0AFoto%3A++Pohl
v.l.n.r.: Ing. Anton Buchart (Energieberatung NÖ), LAbg. VBgm. Dr. Krismer, DI Gerald Stradner (Regionsleiter eNu), Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Mag. Otto Wolkerstorfer (Abteilung Schulen), Direktorin Brigitte Lavicka, Stephanie Gruber und Marlen Piniel (Pädagoginnen), Dr. Gerfried Koch (Energiereferat) und einige SchülerInnen der Volksschule Pfarrplatz Foto: Pohl

Das Energie-Schulprojekt des Landes NÖ und der Energie- und Umweltagentur NÖ wurde in Baden mit der Volksschule am Pfarrplatz gestartet. Am Beginn der Mission wird ein Energieteam gebildet, das sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Lehrerschaft, der Schul- und Energieabteilung und einem Landesenergieberater zusammensetzt. Aufbauend auf den bisherigen Energieverbräuchen in den Bereichen Heizung, Warmwasser, Strom und Abfall geht es darum, mit den SchülerInnen und Objektverantwortlichen weitere Energie-Einsparungen zu sichten und Maßnahmen zu setzen.

Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek und Vizebürgermeisterin Dr. Helga Krismer betonen: „Sorgsamer Umgang mit Energie und Verständnis für den Klimaschutz kann nicht früh genug beginnen. Darum freut es uns, dass wir nun ein weiteres Schulprojekt zu diesen Themen umsetzen werden. Danke der Energie- und Umweltagentur für diese Initiative und der Volksschule am Pfarrplatz, sowie dem Energie- und Schulreferat für die Umsetzung des Projektes. Wir sind schon gespannt, wie viel sich auch in dieser gut sanierten Volksschule noch einsparen lässt."

„Mit der Mission Energie Checker lernen die SchülerInnen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schulwarten und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Schule profitiert finanziell davon", erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Und Pernkopf weiter: „Es freut mich, dass die Gemeinde Baden gemeinsam mit den Schulverantwortlichen an einem Strang zieht. Die SchülerInnen lernen dadurch den richtigen Umgang mit dem wichtigen Thema Energie."

Unterstützung durch die Energie- und Umweltagentur NÖ
„SchülerInnen und Lehrkräfte lernen gemeinsam über Energie und Energiesparen und setzen selbst Aktivitäten in ihrer Schule. Damit die Schulen die Mission erfolgreich bestreiten können, stellen wir Expertinnen und Experten der Energieberatung NÖ mit Fachwissen zur Seite", ergänzt DI Gerald Stradner, Regionsleiter der Energie- und Umweltagentur NÖ im Industrieviertel. Neben einer laufenden Betreuung erhalten die Schulen Unterrichtsmaterialien und Unterstützungspakete. Es empfiehlt sich darüber hinaus in jeder Klasse zwei Energiedetektive zu bestimmen, die über die Einhaltung der Regeln wachen.

Volksschule Pfarrplatz setzt auf Energiedetektive
Die Volksschule Pfarrplatz zählt zu einer von 30 Schulen, die sich landesweit am Projekt beteiligen und die Schule hat sich viel vorgenommen, berichtet Direktorin Brigitte Lavicka: „Man kann gar nicht früh genug beginnen das Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu wecken. In den Klassen werden wir Energiedetektive bestimmen, die ein besonderes Auge darauf werfen, dass beispielsweise die Stoßlüftung durchgeführt wird." Die Schule wird von der Mission Energie Checker auch finanziell profitieren, da die Hälfte der Einsparungen der Verbrauchskosten die Schule als Prämie erhält.

Für Rückfragen:

Stadtgemeinde Baden:
Klima- und Energiereferat der Stadtgemeinde Baden
Dr. Gerfried Koch, +43 2252/86800-235
energiereferat@baden.gv.at

Energie- und Umweltagentur NÖ
Philipp Hebenstreit, +43 676 83 688 569, 02742 219 19
philipp.hebenstreit@enu.at
www.enu.at

Weitere Informationen:

Infos für Schulen:          
www.umweltbildung.enu.at/mission-energie-checker

Infos für Gemeinden:   
www.umweltgemeinde.at/energie-checker

 

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer